Eine reiche Geschichte, die bis das 9. Jahrhundert zurückführt

Gemert

Gemert, tief gelegen im Brabanter Landschaft, ist eins der am besten aufbewahrten Dörfer in Südost-Brabant und hat eine lange und bewogene Geschichte, die zurückführt nach circa 800 AD. Im Laufe der Jahrhunderte hat Gemert die Atmosphäre der außergewöhnlichen Geschichte behalten. Außergewöhnlich, da Gemert ein selbstständiger Staat unter der Oberherrschaft eines deutschen Kreuzfahrtordens war. Herzog Johann I von Brabant bestätigte diesen Status als selbstständige "Grundherrlichkeit" im Jahr1271 offiziell und der dauerte bis 1794.

Der deutsche Ritterorden fing 1391 mit dem Bau des heutigen Schlosses von Gemert-Bakel an. Dieses wunderbare Monument wird bis heute von den heutigen Eigentümern "Patres vom Heiligen Geist" bewohnt und ist im Laufe der Jahre mehrmals umgebaut (nach Vernichtungen und Bränden), restauriert und modernisiert.

Handel

Dank der Beziehung mit dem Kreuzfahrtorden, wurden auch die Weiler und Kirchdörfer in der Umgebung von Gemert beeinflusst. So entstand im Nachbarkirchdorf Handel ein Wallfahrtsort, der jährlich noch immer viele tausend Besucher anzieht. Handel ist der älteste Wallfahrtsort in Nord-Brabant und birgt verschiedene einzigartige Monumente und Sehenswürdigkeiten.

Elsendorp

Westlich von Gemert-Bakel liegt das Kirchdorf Elsendorp. Ein typisches Beispiel von einem Peelkultivierungsdorf. Heute ist Elsendorp vor allem agrarisch.

De Mortel

Südöstlich finden Sie De Mortel, wovon die ersten Siedlungsspuren von vor dem Jahr 1000 stammen.

Bakel

Im Dorfkern von Bakel steht die "St. Willibrordus-Kirche", im 15. Jahrhundert gebaut und 1974 völlig restauriert. Die Kirche ist zusammen mit der "Bakelse Standardmühle" aus 1752 ein Reichsmonument. In Bakel finden Sie auch Museum "De Tolbrug", wo alte Landbauwerkzeuge und eine große Kollektion alter Gebrauchsgegenstände ausgestellt werden.

Milheeze

Die Mühle "Laurentia" ist eine sehr schöne, achteckige Bergmühle, im Jahr 1893 gebaut und geöffnet für das Publikum. In den Wäldern zwischen Milheeze und De Rips gewinnt man Sand und Kies. Nach Abgrabung wird das Gebiet ein großer Rekreationsort.

De Rips

1875 entstand Schäferei "De Rips", nach einem Fluss genannt, der noch immer in der Umgebung fließt. De Rips liegt in einem traumhaften Naturgebiet mit charakteristischen Arbeiterwohnungen und großen Bauernhöfen. Aber in Gemert finden Sie nicht nur historische Attraktionen.

Es besteht auch ein modernes Gemert mit einem großen Industriegebiet, Ladenpassage und sehr ausgedehntes und variiertes Angebot von Restaurants und gemütlichen Kneipen, einer großen Sportanlage, modernem Schwimmbad und Theater. Kurzum, in Gemert-Bakel gehen eine reiche Geschichte, gemütliche Atmosphäre und eine moderne Gesellschaft Hand in Hand.