'Zandbos' (Sandwald)

Der arme Sandboden ist hier verweht, infolge Ɯberbeweidung und Plaggenstich. Auch Naturspielplatz und Kinderroute

Der arme Sandboden ist hier verweht, infolge Überbeweidung und Plaggenstich. Die Belästigung des verwehten Sandes und der Bedarf an Holz in den Limburger Minen leiteten im 19. Jahrhundert zum Anbau von Kiefern. Auf diesem puren, also armen, Sand ist ein seltsames Naturgebiet entstanden, wo Flechten unter sehr extremen Umständen überleben.

Buntven
Ein landschaftlich schöner Platz in diesem Wald ist das Buntven, ein Tal mit Wasser. Hier finden Sie typische Pflanzen wie Wollgras und Sonnentau. Dank Verwaltungsmaßnahmen bleiben diese Pflanzen behalten. Das Pfeifengras bedroht nämlich ihr Habitat. Via vier Faunatunnel unter der Bahn N270 können viele Tiere sich sicher bewegen zwischen den nördlichen und südlichen Teil des Waldes.

Naturspielplatz
Der Sandwald ist auch ein Spielwald. Ende 2012 wurde dieser natürliche Spielplatz geöffnet. Die Kinder können hier herrlich spielen in einer natürlichen Umgebung spielen; Hütten bauen, klettern, rutschen und schaukeln. Mit natürlichen Elementen in der Landschaft und passenden Spielmaterialien wurde eine lehrreiche Spielumgebung kreiert. Kommen Sie mal und entdecken Sie das Abenteuer in Deurne!

Kinderroute
Für die jüngsten Kinder (0-4 Jahre alt) wurde ein spezieller Kinderpfad entwickelt mit einem Auftragbüchlein, das kostenlos beim Verkehrsverein Deurne erhältlich ist.

Practical Information

Für Kinder
Spielplatz Ja