Radroutennetz der Peel

Das Radroutennetz der Peel besteht aus verschiedenen Radknotenpunkten, die zusammen verschiedene schöne Routen formen.

Wie funktioniert das?
Ein Radknotenpunkt ist eine nummerierte Abzweigung oder Kreuzung im Netz. Zwischen diesen Radknotenpunkten liegen erholsame Verbindungsrouten: Die Ausschilderung der Routen ist erkennbar an den rechteckigen, grün-weißen Schildern mit eingekreisten Nummern. Via die Nummern auf den Schildern, fahren Sie von Knotenpunkt nach Knotenpunkt. So bestimmen Sie Ihre eigne Routen. Das Radroutennetz bietet Komfort und Freiheit. Sie bestimmen die Strecke und Richtung. Einfach!

Mehr als 600 Km Radfreude
Das Radroutennetz der Peel besteht aus schon 600 Kilometern Routen. Die Knotenpunkterouten benutzen meistens Fahrradwege und verkehrsberuhigte Wege. Sie können in allen Orten in der Peel anfangen, zum Beispiel in Deurne, Asten oder Gemert-Bakel. Und auch in Laarbeek und Helmond. Das Radroutennetz der Peel ist verbunden mit dem Netz in Limburg und im Kempenland. Die Möglichkeiten sind endlos.

Themenrouten
Im Netz haben wir verschiedene Themenrouten zusammengestellt. In diesen Sonderrouten finden Sie mehr Informationen über die Geschichte der Peel und Sehenswürdigkeiten und Natur unterwegs. Zum Beispiel die Route 'Met de Beekmannen op stap' (Auf einen Bummel mit den Beekmannen). Diese Fahrt zeigt das Leben des Autors Toon Kortooms und die Peel, die er in seinen Büchern beschrieb.