Esperloop

Der Esperloop ist ein Fluss in der Gemeinde Gemert-Bakel, der aus dem Snelle Loop entsteht und weiter wieder zurück in den Fluss fließt. Die Länge des Esperloopes beträgt ungefähr ach Kilometer.

Der Esperloop zweigt bei Milheeze ab und ist, im Gegensatz zum Snelle Loop, großenteils nicht kanalisiert. Der Esperloop ist eins der wenigen Beispiele eines mehr oder weniger intakten 'Heidebach'. Dieser Bach mäandert durch den Grotelsche Wald in der Region Grotel, südlich von De Mortel, und mündet wieder in den Snelle Loop. 

Das Wasser des Esperloops ist sehr sauber, aber enthält viel Eisen, da das Wasser aus der Region beim Peelrandbruch kommt. Das ist eine tiefe geologische Bruchlinie, wo tiefes Grundwasser aus der Erde quillt. 

An und unter den Ufern des Esperloops wachsen Bachtalpflanzen, wie Sumpfdotterblumen und die Wiesen-Segge, die weiter im Grotelse Wald nicht wachsen, und in der Umgebung ziemlich seltsam sind. Auch die seltsamen Quelljungfern profitieren vom sauberen Wasser. Der Fluss fließt auch durch einige Grasländer, mit vieler Flora. 

Auf der Grotelse Heide lebt eine Herde halbwilde Rinder (Schottisches Hochlandrind) die frei den Esperloop passieren können.